Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) - hier auf der letzten Grünen Woche vor gut einem Jahr - setzt sich für ein europäisches Tierwohlkennzeichen ein.  - © picture alliance/dpa
Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) - hier auf der letzten Grünen Woche vor gut einem Jahr - setzt sich für ein europäisches Tierwohlkennzeichen ein.  | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Weichenstellung in der Landwirtschaft Wieso die Grüne Woche noch vor dem Start zum Streitthema wird

In der Branche stehen zahlreiche wichtige Entscheidungen an. Dabei kollidieren mitunter die Interessen von Umweltschutz und Ernährungsindustrie.

Wolfgang Mulke

Berlin. Hochleistungskühe oder Streichelferkel können aufatmen. Sie werden in diesem Jahr nicht nach Berlin gefahren, um den Besuchern der Grünen Woche das Landleben zu veranschaulichen. Die Leistungsschau der Ernährungswirtschaft fällt der Pandemie zum Opfer. Statt Spezialitäten aus vielen Ländern der Welt wartet auf das Fachpublikum der Monitor am heimischen Schreibtisch. Die Konferenzen der Grüne Woche finden nur virtuell statt, etwa zur Sicherung der Welternährung. Auch wenn das Messegeschehen ruht, wird in der Politik viel um die künftige Ausrichtung der Agrarpolitik gerangelt...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.
realisiert durch evolver group