0
Dem Tönnies-Konzern in Rheda-Wiedenbrück bleibt bei den Lohnkostenerstattungen wohl nur der gerichtliche Weg. - © Andreas Frücht
Dem Tönnies-Konzern in Rheda-Wiedenbrück bleibt bei den Lohnkostenerstattungen wohl nur der gerichtliche Weg. | © Andreas Frücht
Fleischindustrie

Rückschlag für Tönnies und Subunternehmen bei Streit um Lohnkosten

Das Land lehnt die Anträge des Konzerns und einiger Subunternehmen ab. Hintergrund ist die Werksschließung nach dem Corona-Massenausbruch im Juni.

Martin Fröhlich
18.12.2020 | Stand 18.12.2020, 11:55 Uhr

Rheda-Wiedenbrück. Der Schlachtkonzern Tönnies aus Rheda-Wiedenbrück und seine Subunternehmen bekommen Schwierigkeiten mit der Lohnkostenerstattung. Diese steht im Zusammenhang mit der Werksschließung im Zuge des Corona-Ausbruchs in dem Unternehmen Mitte Juni.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.