0
Ein Lieferfahrzeug des stark wachsenden Online-Getränke-Lieferdienstes Flaschenpost.de. - © picture alliance / Flashpic
Ein Lieferfahrzeug des stark wachsenden Online-Getränke-Lieferdienstes Flaschenpost.de. | © picture alliance / Flashpic
Getränkehandel

Kartellamt gibt Oetker grünes Licht für Flaschenpost-Übernahme

Erst vor rund einem Monat hatte der Oetker-Konzern seine Pläne für die kostspielige Übernahme des Online-Lieferdienstes Flaschenpost verkündet. Das Bundeskartellamt hat keine Bedenken dagegen.

Martin Krause
02.12.2020 | Stand 02.12.2020, 18:23 Uhr

Bonn/Bielefeld. Die Frankfurter Radeberger-Gruppe, die Brauereisparte des Oetker-Konzerns, hat vom Bundeskartellamt grünes Licht für die Anfang November verkündete Übernahme der Getränke-Lieferdienstes "Flaschenpost" bekommen. Rund eine Milliarde Euro wollen die Bielefelder nach Brancheninformationen für das noch junge Unternehmen mit Sitz in Münster ausgeben.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.