Geräte retten durch ein Recht auf Reparatur. Das EU-Parlament will das. - © Pixabay
Geräte retten durch ein Recht auf Reparatur. Das EU-Parlament will das. | © Pixabay
NW Plus Logo Untersuchung

So viel könnten Verbraucher durch ein Recht auf Reparatur sparen

Das EU-Parlament will ein solches Recht durchsetzen. Nicht nur Geld, sondern auch Abgase ließen sich auf diese Weise sparen. Doch es gibt Hürden.

Frank-Thomas Wenzel

Frankfurt/Main. Der Fernseher, die Waschmaschine, das Notebook – wer solche Geräte länger nutzt, spart viel Geld und schont damit das Klima. Auch aus diesem Grund hat sich das Europaparlament mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen, dass in der EU ein Recht auf Reparaturen eingeführt wird. Doch damit würden die Strategien der Hersteller durchkreuzt. Ein zähes Ringen steht bevor. Das Freiburger Öko-Institut hat im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbandes eine Reihe von Geräten, die in fast allen Haushalten zu finden sind, genau unter die Lupe genommen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.