Verkaufsoffene Sonntage in der Vorweihnachtszeit sind beliebt, so wie hier im vergangenen Jahr in Bielefeld. Doch ob es in diesem Jahr noch dazu kommen wird, klärt nun das OVG Münster. - © Christian Weische
Verkaufsoffene Sonntage in der Vorweihnachtszeit sind beliebt, so wie hier im vergangenen Jahr in Bielefeld. Doch ob es in diesem Jahr noch dazu kommen wird, klärt nun das OVG Münster. | © Christian Weische

NW Plus Logo Handel in der Krise Verkaufsoffene Sonntage in NRW: Gericht lässt Handel zappeln

Das Oberverwaltungsgericht Münster lässt mit der Entscheidung, ob dieses Jahr noch Sonntagsverkäufe stattfinden dürfen, seit zwei Wochen auf sich warten. Der Handel ist sauer.

Carolin Nieder-Entgelmeier

Münster/Bielefeld. Die Landesregierung gestattet dem stationären Einzelhandel in NRW in diesem Jahr vier verkaufsoffene Sonntage auch ohne Anlässe wie Weihnachtsmärkte. Ob die Läden aber tatsächlich auch ab dem 29. November an den Adventssonntagen öffnen dürfen, entscheidet das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster. Allerdings lassen die Richter mit ihrer Entscheidung auf sich warten und das bereits seit zwei Wochen. Auf Anfrage heißt es dazu von OVG-Sprecherin Gudrun Dahme: „Wir haben noch Zeit bis zum 27. November...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / 1 Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Zwei Jahre NW+ lesen
und richtig sparen

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.
realisiert durch evolver group