Viele Menschen arbeiten derzeit von Zuhause aus. - © Pixabay
Viele Menschen arbeiten derzeit von Zuhause aus. | © Pixabay

NW Plus Logo Corona-Folgen Wie teuer ist das Homeoffice für uns?

Wer von Zuhause aus arbeitet, hat zusätzliche Ausgaben etwa für Strom und Arbeitsmittel. Experten geben Tipps, wo man sich Geld für die Heimarbeit zurückholen kann.

Niklas Tüns

Bielefeld. Wenn die eigene Wohnung gleichzeitig auch Homeoffice ist, spart der Arbeitnehmer die Fahrtzeit zum eigentlichen Büro. Zugleich entstehen neue Kosten: Der Strom- und Wasserverbrauch steigt, vielleicht muss ein neuer Bürostuhl her und die Druckerpatronen sind auch nicht günstig. Experten geben Tipps, an welchen Stellen man sich Geld für das Homeoffice zurückholen kann. Was kann ich von meinem Arbeitgeber einfordern? Sonja Müller-Planitz, Rechtsanwältin mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Arbeitsrecht, erklärt: "Der Arbeitgeber muss die erforderlichen Arbeitsmittel zur Verfügung stellen...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.
realisiert durch evolver group