Lüftungsanlagen und Luftreiniger sollen nun auch vermehrt in Klassenräumen eingesetzt werden. - © Symbolfoto: Pixabay
Lüftungsanlagen und Luftreiniger sollen nun auch vermehrt in Klassenräumen eingesetzt werden. | © Symbolfoto: Pixabay

NW Plus Logo Frischluft im Corona-Herbst Forscher halten virenfreie Schulen für möglich

Schulen, Kultur und Gastronomie setzen zur Vermeidung eines neuen Lockdowns vermehrt auf Lüftungsanlagen und Luftreiniger. Doch dafür sind Investitionen nötig.

Finn Mayer-Kuckuk

Berlin. Mit den rasant steigenden Corona-Infektionszahlen rückt zumindest ein „Lockdown light" immer näher. Daher wachsen auch wieder die Sorge im Kulturbetrieb, in der Gastronomie und in Geschäften: Werden die Kunden wieder monatelang komplett wegbleiben? Auch an den Schulen sind wichtige Fragen weiter ungeklärt. Wie sollen die Klassen lüften, wenn die Temperaturen sich dem Gefrierpunkt nähern? Viele Experten plädieren hier für die technische Lösung: Luftreiniger, die die Umgebung zumindest in der Theorie von ansteckenden Viren befreien können...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.
realisiert durch evolver group