Nur echt aus dem Holzofen: Pizza aus Neapel. - © picture alliance
Nur echt aus dem Holzofen: Pizza aus Neapel. | © picture alliance

NW Plus Logo Italien In Italien tobt der Krieg der Pizzabäcker

Holzofen oder Elektroofen, das ist eine Frage von immenser Tragweite. In Neapel ist die Pizza angeblich erfunden worden, seit 2017 ist sie immaterielles Kulturerbe der Unesco. Es geht um viel mehr als nur um ein Lebensmittel.

Julius Müller-Meiningen

Neapel. „Pizza“ ist das berühmteste italienische Wort. Es stand einst für rundförmige Teigwaren im Allgemeinen, früher meistens gesüßt verabreicht. Im späten 18. Jahrhundert hielt der Koch und Philosoph Vincenzo Corrado diese außergewöhnlich köstliche Tradition Neapels schriftlich fest, wo salzige Teigfladen mit Tomatensauce kredenzt wurden. Anlässlich des Besuchs von Königin Margherita von Savoyen in Neapel im Jahr 1889 garnierte ein Bäcker die Pizza zu Ehren ihrer königlichen Hoheit zudem mit Mozzarella und Basilikum, also in den Nationalfarben der frisch geeinten Nation...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group