Alles frisch? Eine Kunde schiebt seinen Einkaufswagen mit Lebensmitteln durch einen Gang im Supermarkt. - © picture alliance
Alles frisch? Eine Kunde schiebt seinen Einkaufswagen mit Lebensmitteln durch einen Gang im Supermarkt. | © picture alliance

NW Plus Logo Einzelhandel Schlechte Noten beim großen Supermarktcheck 2020

Eine neue Oxfamstudie zeigt, wie gut sich große Lebensmittelketten um ihre Leute, ihre Produzenten und Lieferanten kümmern: Lidl bessert sich, Edeka nicht.

Hanna Gersmann

Berlin. Menschen werden ausgebeutet, es geht vor allem ums Geld. Das zeigt sich beim Schlachtriesen Tönnies in der Corona-Krise deutlich. Nur: Auch die deutschen Supermärkte sind zu wenig für die Leute da, die für gefüllte Regale sorgen, jene, die Bananen, Erdbeeren, Tee ernten, alles verarbeiten, liefern. Das ist das Ergebnis des Supermartkchecks 2020, den die internationale Hilfsorganisation Oxfam an diesem Dienstag veröffentlicht. Dieser Zeitung lag er vorab vor...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.