Das Bundesgesundheitsministerium hat für angeschaffte Schutzmasken einen Qualitätssicherungsprozess eingeführt. - © Pixabay (Symbolbild)
Das Bundesgesundheitsministerium hat für angeschaffte Schutzmasken einen Qualitätssicherungsprozess eingeführt. | © Pixabay (Symbolbild)

NW Plus Logo Schutzausrüstung 130 Millionen Masken müssen geprüft werden - jede fünfte ist mangelhaft

Weil ein Teil der gelieferten Schutzausrüstung nicht den hohen Ansprüchen gerecht wird, wurde ein Qualitätssicherungsprozess eingeführt. 130 Millionen Masken befinden sich noch in der Kontrolle.

Lukas Brekenkamp

Bielefeld. Wegen der Corona-Pandemie hat das Bundesgesundheitsministerium (BMG) mehrere hundert Millionen Schutzmasken beschafft. Allerdings: Ein großer Teil der Masken ist mangelhaft. Hinzu kommen etwa 130 Millionen Masken, die sich noch einer Qualitätsprüfung unterziehen müssen. Insgesamt etwa 500 Millionen Masken hat der Bund seit Anfang März beschafft, hinzu kommen 100 Millionen Einmalhandschuhe. Das teilte ein BMG-Sprecher auf Anfrage mit...


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmern, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group