Viele Maschinen der Lufthansa, die derzeit nicht eingesetzt werden, sind am Fraport, dem Heimatflughafen der Lufthansa geparkt. - © picture alliance
Viele Maschinen der Lufthansa, die derzeit nicht eingesetzt werden, sind am Fraport, dem Heimatflughafen der Lufthansa geparkt. | © picture alliance

NW Plus Logo Rettungsschirm Neun Milliarden Euro für die Lufthansa vom Staat

Die Fluglinie erhält Mittel von der Regierung und wird dadurch etwas staatlicher.

Finn Mayer-Kuckuk

Berlin. Für Deutschlands große Fluglinie naht die Rettung vor der Corona-bedingten Insolvenz: Lufthansa und Bundesregierung haben die Eckpunkte für ein milliardenschweres Rettungspaket festgelegt. Das Unternehmen bestätigte am Donnerstag „fortgeschrittene Gespräche" über die Hilfen. Der Staat würde demnach neun Milliarden Euro in die Airline investieren und dafür erstmals seit 23 Jahren wieder Anteilseigener werden. Am Mittwochabend hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel eine baldige Einigung angekündigt...


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmern, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group