0
Sascha Wömpener vom deutschen Automatenmuseum in Schloss Benkhausen stellte den Gästen auch die Roboter-Kapelle vor. - © Joern Spreen-Ledebur
Sascha Wömpener vom deutschen Automatenmuseum in Schloss Benkhausen stellte den Gästen auch die Roboter-Kapelle vor. | © Joern Spreen-Ledebur

Kreis Minden-Lübbecke Kommt bald das böse Erwachen in Europa?

Bemerkenswerte Rede vom Vorsitzenden des OWL-Handelsverbandes Johannes Beverungen. Plädoyer für die Online-Besteuerung.

Karsten Schulz
10.02.2020 | Stand 10.02.2020, 22:55 Uhr

Espelkamp. Für Johannes Beverungen, Vorsitzender des Vorstandes des Handelsverbandes Ostwestfalen-Lippe, ist der Jahresauftakt 2020 bisher eher negativ verlaufen. Das machte er während des Neujahrsempfanges seines Verbandes vor rund 180 Gästen im großen Festsaal des zur Gauselmann Gruppe gehörenden Schlosses Benkhausen in Espelkamp an mehreren Beispielen deutlich. Um die Demokratie im mächtigsten Land der Welt, den USA, sei es ziemlich schlecht bestellt. Noch nie seien die Gräben zwischen Republikanern und Demokraten so groß gewesen wie im Augenblick. "Das macht einen angesichts der wirtschaftlichen Auswirkungen nicht unbedingt glücklich."

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmern, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group