0
Immer mehr Menschen kaufen per Handy und nicht mehr im Geschäft ein. - © picture alliance
Immer mehr Menschen kaufen per Handy und nicht mehr im Geschäft ein. | © picture alliance

Wirtschaft Einkaufen? Nur noch im Internet

Während der Internet-Handel kräftig zulegt, kommen immer weniger Kunden in die Läden. Der stationäre Einzelhandel befürchtet, dass die Innenstädte veröden.

Frank-Thomas Wenzel
21.01.2020 | Stand 21.01.2020, 16:28 Uhr

Berlin. Da gibt es wohl kein Halten mehr: „Einzel- und Großhandel werden digital oder verschwunden sein“, sagt Christoph Wenk-Fischer, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel (BEVH). Als Bestätigung dieser These führt er das Rekordjahr 2019 an. Das hat für seine Branche wieder zweistellige Zuwachsraten gebracht. Und in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres hat der E-Commerce in einem Quartal erstmals mehr als 20 Milliarden Euro umgesetzt. Derweil warnt der Handelsdachverband HDE vor einer beschleunigten Verödung der Innenstädte.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group