Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Nicht immer ist die Ausbildung ein Zuckerschlecken. - © picture alliance/dpa
Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Nicht immer ist die Ausbildung ein Zuckerschlecken. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Ausbildung Jeder zweite Azubi wird am Arbeitsplatz krank

Bei den körperlichen Beschwerden rangieren Verspannungen ganz vorn, bei den psychischen Beschwerden machen Mattigkeit und Schlafstörungen Probleme. Die meisten Azubis sind offen für betriebliche Gesundheitsangebote.

Stefan Schelp

Bielefeld. Deutlich mehr als die Hälfte der Auszubildenden in Deutschland (58,8 Prozent) klagt über Gesundheitsprobleme, die mit dem Arbeitsplatz zusammenhängen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). Im Schnitt bleiben sie 8,2 Tage pro Jahr krankheitsbedingt der Arbeit fern. 63,7 Prozent der Azubis leiden demnach unter körperlichen und 52,3 Prozent unter psychischen Beschwerden. Offenbar schätzen die Jugendlichen selbst die Situation insgesamt aber nicht als dramatisch ein...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmern, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group