0

Wirtschaft Studienabbrecher wechselt zu Gebäudereiniger Stoll

Warum Florian Schautier eine kaufmännische Ausbildung besser gefällt

Andrea Frühauf
27.03.2019 | Stand 27.03.2019, 17:03 Uhr
Personalchefin Barbara Pape und Florian Schautier aus Halle. - © Andrea Frühauf
Personalchefin Barbara Pape und Florian Schautier aus Halle. | © Andrea Frühauf

Bielefeld/Steinhagen. Fast jeder dritte Student bricht bundesweit sein Hochschulstudium vorzeitig ab. Laut einer Studie des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung erreicht die Abbrecherquote in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in den ersten beiden Semestern 47 Prozent – so viel wie bei den Mathematikern. Einer der Gründe sei die fehlende Fach- und Berufsidentifikation, heißt es. Beim Handwerk, das unter Fachkräftemangel leidet, sind Studienabbrecher sehr willkommen.


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmern, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group