0
Arbeitet zusammen: Die „Hinterland-Alliance" um Sebastian Borek (r.) und Dr.-Wolff-Chef Eduard Dörrenberg (Mitte). - © Barbara Franke
Arbeitet zusammen: Die „Hinterland-Alliance" um Sebastian Borek (r.) und Dr.-Wolff-Chef Eduard Dörrenberg (Mitte). | © Barbara Franke

Start-up-Szene Regionale Unternehmen gründen Allianz

Innovativ: Die Founders Foundation hat den Impuls gegeben. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die digitale Entwicklung vor Ort voranzutreiben. Auch die Konferenz „Hinterland of Things“ wirft ihre Schatten voraus

Max Maschmann Max Maschmann
31.01.2019 | Stand 31.01.2019, 10:45 Uhr

Bielefeld. Die burgunderfarbenen Pullover verdeutlichen: Diese elf regionalen Unternehmen und das Spitzencluster It’s OWL ziehen an einem Strang. Gemeinsam haben sie jetzt die „Hinterland-Alliance" gegründet – auf Initiative der Bielefelder Founders Foundation. Neben dem bereits erwähnten Spitzencluster zählen Dr. Oetker, Dr. Wolff, Phoenix Contact, Schüco, Claas, Wago, Miele, itelligence, Goldbeck, Böllhoff und Wortmann zur Allianz. Sie alle eint das Ziel, die Digitalisierung in der Region vorantreiben zu wollen.

realisiert durch evolver group