NW News

Jetzt installieren

0
Nobilia Werk II 2 in Verl. - © Jens Reddeker
Nobilia Werk II 2 in Verl. | © Jens Reddeker
Coswig/Verl

Marktführer Nobilia kauft Tochter vom insolventen Küchenbauer Alno

Alno hatte im Juli Insolvenz angemeldet

04.10.2017 | Stand 04.10.2017, 22:21 Uhr

Pfullendorf/Verl (dpa/nw). Ein Teil des insolventen Küchenkonzerns Alno geht an Nobilia. Der Marktführer aus Verl gehöre zu einer Investorengruppe, die die Alno-Tochterfirma Pino gekauft habe, teilte ein Sprecher des Insolvenzverwalters Martin Hörmann mit.


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.