0
Neues Erkennungszeichen: Die Seidensticker-Rose. - © Seidensticker
Neues Erkennungszeichen: Die Seidensticker-Rose. | © Seidensticker

Bielefeld Die Rose wird zentrales Markenzeichen bei Seidensticker

Das Bielefelder Modeunternehmen will die hohe Bekanntheit seines Namens besser ausnutzen / 2017 startet eine Imagekampagne

Martin Krause
17.06.2016 | Stand 16.06.2016, 20:28 Uhr

Bielefeld. Die Bielefelder Seidensticker-Gruppe will die Marke Seidensticker stärker in den Vordergrund rücken. Sublabels wie „Uno Super Slim“ und „Splendesto“ oder auch „Schwarze Rose“ werden abgeschafft, erklärte Frank Seidensticker. Die Rose allerdings bleibt – sie wird zur Seidensticker-Rose aufgewertet und soll als Markenzeichen den Wiedererkennungswert der Marke erhöhen. Alle Seidensticker-Hemden werden das traditionsreiche Symbol am Ärmel zeigen oder bei besonderen Editionen gelegentlich auch am Bauch.


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.
Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG