0
- © picture alliance / dpa (Symbolfoto)
| © picture alliance / dpa (Symbolfoto)

Wirtschaft Als Behördenschreiben getarnt: Firma verkauft teure Einträge in Onlineregister

Das miese Geschäft mit dem Gewerbeeintrag

Franz Purucker
19.04.2016 | Stand 19.04.2016, 07:14 Uhr
Verunsichert die Empfänger: Das dubiose Schreiben der Bonner Firma.
Verunsichert die Empfänger: Das dubiose Schreiben der Bonner Firma.

Bielefeld. Für den Eintrag in ein privates Gewerberegister im Internet soll ein Unternehmer aus Spenge fast 950 Euro zahlen. Der Spediteur erhielt Post von der „USTID-Nr.de" aus Bonn. Unter einem langen Anschreiben über Steuergesetze und Paragrafen soll der Unternehmer seine Firmendaten überprüfen und unterschreiben.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmern, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group