0
Löchrig: In den Kronen der Buchen gibt es teils nur noch 30 Prozent des üblichen Laubs. - © Ralf Bittner
Löchrig: In den Kronen der Buchen gibt es teils nur noch 30 Prozent des üblichen Laubs. | © Ralf Bittner

Herford Wie der Klimawandel dem Herforder Wald zusetzt

Geschädigt: Trockenheit, Hitze und Schädlinge setzen auch dem Herforder Wald zu. Wegen akuter Schäden wird mehr Holz geschlagen und die Zukunftsprognosen werden immer unsicherer.

Ralf Bittner
14.08.2019 | Stand 14.08.2019, 18:31 Uhr

Herford. „Der Klimawandel ist da – zweifellos", sagt Holger-Karsten Raguse, Leiter des Regionalforstamts OWL beim Ortstermin. „Die Wälder werden sich ändern", sagt er, und Försterin Anna Rosenland und Ralf König, zuständig für die städtischen Wälder, stimmen ihm zu.

realisiert durch evolver group