0
- © Uncredited/Russian Defense Ministry Press Service/AP/dpa
Das russische Verteidigungsministerium hat dieses Foto der Fahrzeugkolonne der IAEA-Experten in Saporischschja verbreitet. | © Uncredited/Russian Defense Ministry Press Service/AP/dpa

Russische Invasion Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage am Abend

02.09.2022 | Stand 03.09.2022, 05:12 Uhr |

Am ukrainischen Atomkraftwerk Saporischschja haben die Experten der Internationalen Atomenergiebehörde ihre Kontrollen fortgesetzt. Während IAEA-Chef Rafael Grossi am Freitagabend nach der Rückkehr in Wien über den Besuch berichtete, zweifelte der ukrainische Kraftwerksbetreiber bereits vorher am Erfolg der Mission. Wie lange diese dauern soll, blieb zunächst weiter unklar. Russland beteuerte indes, auf dem AKW-Gelände keine schwere Waffen zu lagern.

Mehr zum Thema