0
Gasversorgung - © Foto: Stefan Sauer/dpa
Die Ostseepipeline Nord Stream 2 wurde wegen des Kriegs in der Ukraine nie in Betrieb genommen. | © Foto: Stefan Sauer/dpa

Mögliche Gas-Unterversorgung Habeck: "Das wird Deutschland vor eine Zerreißprobe stellen"

Die Debatte um steigende Energiepreise und deren Konsequenzen nimmt an Fahrt auf. Warnungen vor der Gefahr sozialer Spannungen werden lauter.

09.07.2022 | Stand 09.07.2022, 16:03 Uhr

Berlin - Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) geht davon aus, dass Maßnahmen gegen Energieknappheit auch über den kommenden Winter hinaus notwendig sein werden. In einer am Samstag veröffentlichten Videobotschaft sagte der Kanzler: «In diesen Tagen beschäftigt uns die Sicherheit unserer Energieversorgung. Sie wird es noch die nächsten Wochen, Monate und auch Jahre.»

Mehr zum Thema