0
Syrien - © Foto: Anas Alkharboutli/dpa
Syrische Kinder suchen auf einer Mülldeponie in der Nähe des Grenzübergangs Bab al-Hawa nach wiederverwertbaren Abfällen wie Plastik und Altmetall. | © Foto: Anas Alkharboutli/dpa

Unicef 100 Millionen mehr Kinder wegen Corona in Armut abgerutscht

09.12.2021 | Stand 09.12.2021, 10:34 Uhr

Genf - Die Corona-Pandemie hat nach einer Studie des UN-Kinderhilfswerks Unicef weltweit zusätzlich 100 Millionen Kinder in Armut gestürzt. Das seien innerhalb von weniger als zwei Jahren zehn Prozent mehr seit 2019, berichtete die Organisation am Donnerstag.

Mehr zum Thema