0
Ein allmähliches Ende des Distanzunterrichts zeichnet sich ab. - © picture alliance / Flashpic
Ein allmähliches Ende des Distanzunterrichts zeichnet sich ab. | © picture alliance / Flashpic

Vor Corona-Gipfel Wenige Lockerungen in Sicht: Schulen und Kitas sollen schrittweise öffnen

Wegen der Virusmutationen sehen Experten keinen Grund zur Entwarnung. Die Zeichen stehen daher auf einer Verlängerung des Lockdowns, es soll aber auch erste Schul- und Kitaöffnungen geben.

Axel Hofmann
09.02.2021 | Stand 09.02.2021, 17:05 Uhr
Jörg Ratzsch

Berlin. Trotz sinkender Infektionszahlen zeichnen sich vor den Bund-Länder-Gesprächen am Mittwoch keine nennenswerten Lockerungen der Corona-Maßnahmen ab. "Wir kommen nicht umhin, den Lockdown noch einmal zu verlängern", sagte Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) der Wirtschaftswoche. Sein saarländischer Amtskollege Tobias Hans (CDU) betonte in der Rheinischen Post: "Momentan sind die Zahlen für große Lockerungen nach wie vor zu hoch."

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG