0
Außenminister Heiko Maas - © Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa
Nach der Verschiebung der Parlamentswahl in Hongkong setzt Deutschland das Auslieferungsabkommen mit der chinesischen Verwaltungsregion aus. Das teilte Bundesaußenminister Heiko Maas mit. | © Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Nach Wahl-Verschiebung Berlin setzt Auslieferungsabkommen mit Hongkong aus

31.07.2020 | Stand 31.07.2020, 19:44 Uhr |

Berlin/Hongkong - Nach der Verschiebung der Parlamentswahl in Hongkong um ein Jahr setzt auch Deutschland das Auslieferungsabkommen mit Hongkong aus. Das teilte Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) am Freitag in Berlin mit.

realisiert durch evolver group