0
Starker Auftritt: Schon von weitem ist das Hermannsdenkmal zu sehen. - © dpa
Starker Auftritt: Schon von weitem ist das Hermannsdenkmal zu sehen. | © dpa

Wahrzeichen von OWL Das Hermannsdenkmal: Mächtiger Wächter am Teutoburger Wald

Der Aufstieg auf die höchste Statue Deutschlands ist zwar nicht erlaubt, aber auch vom Sockel aus ist der Ausblick spektakulär

Dirk-Ulrich Brüggemann
29.03.2016 | Stand 29.03.2016, 11:51 Uhr |

Detmold. Bis zur Erbauung der Freiheitsstatue im New Yorker Hafen galt das Hermannsdenkmal im Detmolder Ortsteil Hiddessen als höchste Statue der westlichen Welt.
Das weithin über den Teutoburger Wald sichtbare Denkmal wurde zwischen 18838 und 1875 nach Entwürfen von Ernst von Bandel erbaut und am 16. August 1875 eingeweiht.

realisiert durch evolver group