NW News

Jetzt installieren

0
Ruhiges Fahrwasser: Universitätsprofessor und Chefarzt Christian Götze (links) von der Auguste-Viktoria-Klinik in Bad Oeynhausen, plaudert mit Stefan Boes auf der Werre hinter Löhne. Fotos: Tyler Larkin - © Tyler Larkin
Ruhiges Fahrwasser: Universitätsprofessor und Chefarzt Christian Götze (links) von der Auguste-Viktoria-Klinik in Bad Oeynhausen, plaudert mit Stefan Boes auf der Werre hinter Löhne. Fotos: Tyler Larkin | © Tyler Larkin
Löhne/Minden

OWLquerung: Im Kajak über Werre und Weser

Nach der mühseligen Wanderetappe von Bielefeld nach Herford geht es für unsere Reporter jetzt aufs Wasser. Sie paddeln von Löhne bis nach Minden

Stefan Boes
22.07.2016 | Stand 22.07.2016, 06:46 Uhr |

Löhne/Minden. Als wir an der Kanu-Anlegestelle in Löhne angekommen sind, blickte ich ungläubig auf ein Wehr und auf eine Stromschnelle. Hier würde ich meine ersten Meter in einem Kajak machen. Ich hatte keine Vorstellung, wie es sich anfühlen würde, in so einem Boot zu sitzen, geschweige denn, es zu steuern. Doch da musste ich jetzt durch. Ich war nervös, angespannt. Fred vom Bootsverleih hatte alles in Ruhe erklärt. Wie ich sitzen, mich bewegen und paddeln sollte. Ich vertraute ihm, doch vertraute ich mir?

Mehr zum Thema