0
Grundbedürfnis: Umarmungen brauchen wir wie die Luft zum Atmen. - © iStockphoto
Grundbedürfnis: Umarmungen brauchen wir wie die Luft zum Atmen. | © iStockphoto

Gesundheit Was tun, wenn Berührungen fehlen?

In Zeiten von Corona sind Berührungen selten geworden. Aber warum ist es überhaupt so wichtig, dass wir uns anfassen und aktiv austauschen? Und wie überstehen wir diese Zeit der sozialen Distanz?

Zoi Theofilopoulos
09.05.2020 | Stand 08.05.2020, 20:03 Uhr

Kaum etwas tröstet so sehr wie eine Umarmung, nichts ermuntert mehr als ein Schulterklopfen. Denn Berührungen sind für uns Menschen fast so wichtig wie die Luft zum Atmen. Vielen Menschen fehlt gerade diese körperliche Nähe. Im Interview gibt die Expertin Julia Scharnhorst Tipps, wie wir uns Ersatz schaffen.

realisiert durch evolver group