0
Ermittlungen vor Ort: Ein Polizist mit einem Hund an der Leine auf dem Grundstück vor dem Haus des beschuldigten Ehepaares in Höxter-Bosseborn. - © dpa
Ermittlungen vor Ort: Ein Polizist mit einem Hund an der Leine auf dem Grundstück vor dem Haus des beschuldigten Ehepaares in Höxter-Bosseborn. | © dpa

Höxter/Paderborn Vor dem Urteil: Die Chronik der Taten im "Horrorhaus" von Höxter

01.10.2018 | Stand 01.10.2018, 12:05 Uhr

Höxter/Paderborn. Am Freitag soll das Urteil in einem der meistbeachteten Strafprozesse in der Geschichte Ostwestfalens fallen. Die Taten, die Angelika und Wilfried W. im sogenannten "Horrorhaus" von Höxter begangen haben sollen, gehören zu den grausamsten, die es je in der Region gegeben hat. Eine Chronik des Grauens:

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG