0
Polizeihauptkommissar Rudolf Peitzmann zeigt das Fell eines getöteten Rothirsches. - © FOTO: PETER STEINERT
Polizeihauptkommissar Rudolf Peitzmann zeigt das Fell eines getöteten Rothirsches. | © FOTO: PETER STEINERT

Bad Oeynhausen Wilderer töten Rothirsche

Unbekannte entsorgten die Überreste von drei Hirschen im Wald

18.10.2013 | Stand 17.10.2013, 14:27 Uhr

Bad Oeynhausen (PeSt). Rothirsche? "Die gibt es hier im Wiehengebirge gar nicht. Wenn, dann überhaupt im Schaumburger Wald." Rudolf Peitzmann muss es wissen. Schließlich ist er selber Jäger. Und dennoch steht der Polizeihauptkommissar an diesem Donnerstag im tiefsten Dickicht in Bad Oeynhausen (Kreis Minden-Lübbecke). Vor sich drei fachmännisch ausgeweidete Hirsche.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG