0

BIELEFELD Bankräuber flüchtet auf dem Fahrrad

Bielefelder Polizei sucht Zeugen

22.08.2011 | Stand 22.08.2011, 14:57 Uhr
Karte

Bielefeld (nw). Ein Räuber hat am Montagmorgen um 9.14 Uhr die Sparkasse im Bielefelder Stadtteil Schildesche "Am Pfarracker" überfallen.

Laut Zeugenaussagen gegenüber der Polizei stellte der Mann sich zunächst in der Schlange am Schalter an. Als er an der Reihe war, bedrohte er die Angestellte. Der etwa 30-Jährige mit blonden Bartstoppeln habe auf Deutsch mit osteuropäischem Akzent Bargeld gefordert. Nachdem die Mitarbeiterin dem Täter ein wenig Beute übergeben hatte, floh dieser auf dem Fahrrad, so Polizeisprecherin Sonja Rehmert.

Die Polizei sucht nun dringend Zeugen oder Hinweise auf den Täter. Die Angestellten beschrieben den Mann als etwa 1,70 Meter groß, mit einem Baseballmütze und einer braunen Kapuzenjacke. Er habe schwarze Turnschuhe getragen, ein T-Shirt mit der Aufschrift Lonsdale und eine helle weite Freizeithose sowie eine grünfarbene Bauchtasche, die an den Reißverschlüssen in pinker Farbe abgesetzt war.

Empfohlene Artikel

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

NW News

Jetzt installieren