Gitarrist Mike Rutherford (l.) bei einem Konzert in Rom. Jetzt geht es nach Warburg. - © FOTO: DPA
Gitarrist Mike Rutherford (l.) bei einem Konzert in Rom. Jetzt geht es nach Warburg. | © FOTO: DPA

WARBURG "Mike & the Mechanics" kommen nach OWL

Warburg gewinnt WDR-Fest mit britischen Weltstars

Warburg (nw). Die britische Rockband "Mike & the Mechanics" wird am Samstag, 16. Juli, auf dem Schützenplatz im ostwestfälischen Warburg auftreten. Die Stadt im Hochstift hat den Abend bei dem Wettbewerb "WDR für eine Stadt" gewonnen. Mike & the Mechanics werden gegen 21.40 Uhr auf einer großen Open-Air-Bühne auftreten. Zudem spielen an dem Abend Milow, Sunrise Avenue, Selig, Alphaville und I blame Coco. Das Programm wird um 15 Uhr beginnen. Der Eintritt ist frei. 396 Städte und Gemeinden in NRW hatten die Chance, den Radiotag mit WDR 2 zu gewinnen. Hückeswagen im Bergischen Land, Attendorn im Sauerland und Nettetal am Niederrhein haben ihn bisher erlebt: den Ausnahmezustand in der eigenen Stadt, mit hochkarätigen Stars, einem großen Open-Air-Konzert und Tausenden Gästen aus ganz NRW.Gütersloher Band spielt vor den Weltstars "Mike & the Mechanics" avancierte als Nebenprojekt des Genesis-Gründers Mike Rutherford zu einer kommerziell enorm erfolgreichen Gruppe. Die Briten verkauften bislang rund 10 Millionen Alben. Im Vorprogramm wird die Gütersloher Band "Gone Astray" in Warburg spielen. Von der WDR-Musikredaktion aus mehreren hundert Bewerbungen unter die letzten fünf Finalisten gewählt, hatten nun die Hörer des Radiosenders WDR2 die Wahl - und haben sich für bodenständigen Indie-Pop aus Gütersloh entschieden. Nun steht den vier Musikern ein Auftritt im Vorprogramm von aktuellen Musikgrößen wie Milow, Sunrise Avenue und Mike & The Mechanics vor erwarteten 20.000 Menschen bevor.

realisiert durch evolver group