0
Ansgar Frering (r.) hält seine "Lola" fest umklammert. Set-Tonfrau Sabine Pannossian hält sie sanft am Sockel und Sounddesigner Niklas Kammertöns inspiriert sie zu einem Luftgitarren-Solo. - © FOTO: MARKO GREITSCHUS / DEUTSCHE FILMAKADEMIE
Ansgar Frering (r.) hält seine "Lola" fest umklammert. Set-Tonfrau Sabine Pannossian hält sie sanft am Sockel und Sounddesigner Niklas Kammertöns inspiriert sie zu einem Luftgitarren-Solo. | © FOTO: MARKO GREITSCHUS / DEUTSCHE FILMAKADEMIE

PADERBORN/BERLIN Paderborner gewinnt Deutschen Filmpreis

Für den besten Ton im Film "Pianomania"

13.04.2011 | Stand 13.04.2011, 09:08 Uhr

Paderborn/Berlin. "Die ,Lola’ ist schwerer als man denkt, richtig massiv", sagt Ansgar Frerich. Er muss es wissen, schließlich durfte der gebürtige Paderborner die goldene Skulptur gerade selbst in die Luft recken. Am Wochenende hat er in Berlin den Deutschen Filmpreis für den besten Ton im Film "Pianomania" bekommen.