Ivo Theele, Anja Fluegge, Arne Hirsemann
Lukas Schlaffke und Patrick Pieper sind die Elektrolyriker. - © FOTO: CHRISTIAN SCHIRMER
Ivo Theele, Anja Fluegge, Arne Hirsemann
Lukas Schlaffke und Patrick Pieper sind die Elektrolyriker. | © FOTO: CHRISTIAN SCHIRMER

PADERBORN "Kommando Elektrolyrik" veröffentlicht erste CD

Paderborner Poesie-Partisanen produzieren kritische und tanzbare Musik

Paderborn. Im Juni bekamen sie erstmals Fördermittel des Landes Nordrhein-Westfalen. Wenig später tourten sie mit ihrem Programm durch ganz Europa. Jetzt hat das "Kommando Elektrolyrik" erstmals eine eigene CD veröffentlicht. Sie machen gesellschaftskritische Lyrik. Und elektronische Musik. Beides zusammen ist schlicht "Elektrolyrik" und ein Projekt der jungen Künstler Lukas Schlaffke, Arne Hirsemann, Ivo Theele, Patrick Pieper und Anja Fluegge aus Paderborn. Auf ihrer ersten CD entfalten die Fünf in sechs Stücken die Vielfalt ihres Repertoires. Auf dem Silberling findet sich etwa das Glaubensbekenntnis an das Kaufen "Consumo Ergo Sum", in dem Ivo Theele der gegenwärtigen Konsum-Mentalität auf den Zahn fühlt. Und im Stück "Alles was Recht ist" erklärt Arno Hirsemann der Spaßkultur den Krieg. Dazu hört man äußerst gut tanzbare Club-Musik. Ein dialektischer Widerspruch.Kafka zu Elektro-Beats Es gibt auch Stücke, die sich unmittelbar mit Autoren und ihren Texten befassen. Etwa mit der Odyssee von Franz Kafkas Herrn K. Zu sphärischen Flächenklängen wird da ein Szenario entwickelt, das einem Labyrinth ähnelt, "dessen Gestalt von Tag zu Tag wucherte und in ihm Stäbe setzte, wo keine Stäbe waren". Im Stück "Status geändert" wird indes die moderne Neigung zur Selbstdarstellung- und Entblößung auf Twitter und Facebook im Internet thematisiert: "Das mit der pluralen Identität ist mein realer Lebensentwurf." Dazu ein hämmernder Beat – immer tanzbar und immer relevant. ´ Die CD "Status geändert" ist im Gonzo-Verlag erschienen und kostet 10,80 Euro.

realisiert durch evolver group