NW News

Jetzt installieren

0

SCHLOß HOLTE-STUKENBROCK Odyssee zum Grab des Vaters

72-jährige Russin reist mit 250 Euro nach Stukenbrock-Senne

VON SUSANNE LAHR
07.08.2010 | Stand 06.08.2010, 18:49 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock. Das Leben schreibt einfach die unglaublichsten Geschichten. Und jene von Raissa Demjanowa gehört dazu. Die 72-jährige Russin hat sich mit umgerechnet 250 Euro und einer kleinen Reisetasche auf eine 3.800 Kilometer lange Reise nach Stukenbrock-Senne begeben, um das Grab ihres Vaters auf dem dortigen Ehrenfriedhof sowjetischer Kriegstoter zu suchen.