NW News

Jetzt installieren

0

BIELEFELD Kraft: "Wir stehen klar für Rot-Grün"

SPD-Spitzenkandidatin Hannelore Kraft will Linke aus dem Landtag raushalten

03.05.2010 | Stand 05.05.2010, 15:21 Uhr

Bielefeld. Nur eine rot-grüne Regierung kann die Weichen in NRW richtig stellen, glaubt SPD-Spitzenkandidatin Hannelore Kraft. Mit der Landesvorsitzenden sprachen Peter Jansen, Jörg Rinne und Thomas Seim.
 
Frau Kraft, wie machen Sie den Leuten begreiflich, dass Deutschland Griechenland mit 22 Milliarden Euro hilft, und in den Kommunen fehlt das Geld an allen Ecken und Enden?
HANNELORE KRAFT: Das ist schwer. Ich kann die Wut vieler verstehen, die zu Recht verlangen, dass die Verursacher der Krise zur Rechenschaft gezogen werden und sich an den Kosten beteiligen. Gleichzeitig muss man deutlich machen, dass auch hier die Banken betroffen sind, wenn Griechenland ins Rutschen gerät. Und da geht es dann auch um die Einlagen der Sparer. Wenn die Stabilität des Euro nicht mehr gewährleistet ist, sind wir als stärkstes Land der Eurozone und Exportnation besonders stark betroffen.