In einer Wohnung in der Wewer Strasse in Elsen ist die Wand eingerissen. - © FOTO: MARC KÖPPELMANN
In einer Wohnung in der Wewer Strasse in Elsen ist die Wand eingerissen. | © FOTO: MARC KÖPPELMANN

PADERBORN Mietshaus in der Nacht evakuiert - Update 18.25 Uhr

28 Bewohner mussten Wohnungen verlassen

Paderborn (brm). Schreck in der Abendstunde für 28 Hausbewohner in Paderborn-Elsen. Merkwürdige Geräusche in den Wänden beunruhigten die Mieter. Die Bewohner mussten das Gebäude gegen 22.30 Uhr verlassen, weil sich in einer Wand lange im Erdgeschoss Querrisse gebildet hatten. Warum die Risse entstanden, ist weiter unklar. Am Mittwoch hat sich ein Sachverständiger das Haus in der Wewerstraße in Elsen angesehen. Vermutungen, dabei seien auch Fenster zerborsten, bestätigten sich später nicht. Die Bewohner wurden in der Nacht in ein Hotel ausquartiert, konnten aber bereits am Mittwochvormittag wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Bauaufsicht gab Entwarnung für die dort gemeldeten 28 Mieter. Die Risse befänden sich lediglich im Putz. Vor Ort wollte der Hauseigentümer keine Stellung dazu beziehen, wie es zu dem Schaden gekommen ist. Es wird jedoch angenommen, dass womöglich eine unsachgemäße Renovierung den Bauschaden ausgelöst hat.

realisiert durch evolver group