NW News

Jetzt installieren

0
Nach dem Großbrand in einem Entsorgungsbetrieb beginnt das Aufräumen. - © FOTO: DPA
Nach dem Großbrand in einem Entsorgungsbetrieb beginnt das Aufräumen. | © FOTO: DPA

SCHIEDER-SCHWALENBERG Großes Aufräumen nach dem Brand

14.04.2010 | Stand 14.04.2010, 08:05 Uhr

Schieder-Schwalenberg (upf). Die Umweltschäden nach dem Großbrand in einem Entsorgungsbetrieb in Schieder-Schwalenberg (Kreis Lippe) sind offenbar geringer als befürchtet. Es seien zwar Fische gestorben, nachdem verschmutztes Löschwasser in die Niese gelaufen sei, tote Fische seien aber nur an einer Stelle gefunden worden, hieß es vom Kreis Lippe. Inwiefern Schadstoffe Niese, Lippebach, Emmer und Schiedersee tatsächlich belastet hätten, müsse noch genauer untersucht werden. Schwierig gestaltet sich die Reinigung des Umfelds der Brandstelle.