NW News

Jetzt installieren

0
Staatsanwalt Udo Vennewald bei der gestrigen Pressekonferenz, der ersten seit dem Fund des Opfers am 21. Mai. Vennewald und die Mordkommission bitten die Bevölkerung um Unterstützung bei den anstehenden Speicheltests. - © FOTO: RAIMUND VORNBÄUMEN
Staatsanwalt Udo Vennewald bei der gestrigen Pressekonferenz, der ersten seit dem Fund des Opfers am 21. Mai. Vennewald und die Mordkommission bitten die Bevölkerung um Unterstützung bei den anstehenden Speicheltests. | © FOTO: RAIMUND VORNBÄUMEN
GÜTERSLOH

"Irgendwann sind alle dran"

Mordfall Amtenbrink: Größter DNA-Test in der Kriminalgeschichte des Kreises

23.07.2009 | Stand 23.07.2009, 14:43 Uhr

Gütersloh. Die Bielefelder Staatsanwaltschaft und die 14-köpfige Mordkommission "Korn" starten den umfangreichsten DNA-Test in der Kriminalgeschichte des Kreises Gütersloh. Um den Mörder von Ingrid Amtenbrink zu finden, werden nach und nach alle männlichen Bewohner im Bereich Blankenhagen zum Speicheltest gebeten. Die Polizei ist sicher, dass der Mörder "einen örtlichen Bezug" hat.