0
Das Fahrzeug, ein Crowdfunding finanziertes Projekt, bietet drei Wasch- und Duschräume für Obdachlose. - © picture alliance/dpa
Das Fahrzeug, ein Crowdfunding finanziertes Projekt, bietet drei Wasch- und Duschräume für Obdachlose. | © picture alliance/dpa

Recht auf Waschen In Hamburg fährt jetzt ein Duschbus für Obdachlose

Unter dem Namen "GoBanyo" tourt der umgebaute Linienbus durch Hamburg, wo rund 2.000 Menschen ohne ein Dach über dem Kopf leben. Der Bus bietet den Menschen aber noch mehr als eine warme Dusche.

07.12.2019 | Stand 07.12.2019, 15:28 Uhr

Hamburg. Der ehemalige Bus der Hamburger Hochbahn ist nicht wiederzuerkennen: Orange ist die beherrschende Farbe, dazu ein bisschen Grün und Blau. Und auch innen ist so gut wie nichts mehr wie es war. In dem Gefährt können Obdachlosein drei komplett ausgestatteten Bädern - eines davon behindertengerecht - duschen. Sie bekommen auch neue Unterwäsche und können im Anschluss einen Kaffee trinken. Das alles kostenfrei.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group