0
Symbolbild. - © Pixabay
Symbolbild. | © Pixabay

Rheinland-Pfalz Mit 2,5 Promille zum Krankenbesuch - Autofahrer mit skurriler Ausrede

Betrunken ist ein 41-Jähriger zu einem Krankenhaus gefahren, um einen Bekannten zu besuchen. Blöd nur, dass seine Trunkenheit auffiel. Seine Ausrede haben die Beamten aber bestimmt noch nie gehört.

Lukas Brekenkamp
01.12.2019 | Stand 01.12.2019, 17:00 Uhr

Frankenthal. Die Ausrede haben die Beamten bestimmt noch nicht gehört. Wie die Polizei mitteilte, ist ein 41-Jähriger  betrunken zu einem Bekannten ins Krankenhaus gefahren. Als ihn die Beamten zur Rede stellte gab es jedoch an, gar nicht gefahren zu sein - vielmehr sei er mit einem Helikopter in Richtung Krankenhaus geflogen.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group