0
 Die US-Astronautin Anne McClain spricht vor der letzten Übung vor dem Flug zur Internationalen Weltraumstation ISS mit Journalisten. - © picture alliance/dpa
 Die US-Astronautin Anne McClain spricht vor der letzten Übung vor dem Flug zur Internationalen Weltraumstation ISS mit Journalisten. | © picture alliance/dpa

New York Astronautin beging möglicherweise Verbrechen vom All aus

25.08.2019 | Stand 25.08.2019, 11:01 Uhr

New York (dpa). Eine Nasa-Astronautin soll von der internationalen Raumstation ISS aus illegalerweise auf das Bankkonto ihrer Ex-Partnerin zugegriffen haben. Wie die „New York Times" berichtete, könnte es sich dabei um den ersten Vorwurf eines Verbrechens vom Weltraum aus handeln. Demnach gab Anne McClain, die im Juni nach einem sechsmonatigen Aufenthalt im All auf die Erde zurückgekehrt war, gegenüber Ermittlern zu, auf das Konto mit dem ihr bekannten Passwort zugegriffen zu haben.

realisiert durch evolver group