0
Der ermordete Walter Lübcke, ehemaliger Regierungspräsident von Kassel. - © picture alliance/dpa
Der ermordete Walter Lübcke, ehemaliger Regierungspräsident von Kassel. | © picture alliance/dpa

Bericht Lübcke-Mord: Als rechtsextrem bekannter Helfer durfte legal Waffen besitzen

Markus H. wird verdächtigt, Beihilfe zum Mord an Walter Lübcke geleistet zu haben

21.08.2019 | Stand 21.08.2019, 17:47 Uhr

Hamburg. Der im Mordfall Lübcke als Helfer verdächtigte Markus H. durfte legal Waffen besitzen. Nach Recherchen von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung hat das Verwaltungsgericht Kassel 2015 entschieden, dass der als rechtsextrem bekannte 43-Jährige eine Waffenbesitzkarte mit Munitionsberechtigung erhalten darf.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group