0
Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen. - © picture alliance/dpa
Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen. | © picture alliance/dpa

Chemnitz Maaßen soll Aussagen zu Video von Verfolgungen in Chemnitz relativiert haben

11.09.2018 | Stand 11.09.2018, 06:53 Uhr

Berlin/Köthen (dpa). Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen soll Medienberichten zufolge seine Aussagen zur Echtheit eines Videos zu den Ereignissen in Chemnitz relativiert haben. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" erklärte er in einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), das Video sei nicht gefälscht, er sei falsch verstanden worden. Zweifel, so Maaßen dem Bericht zufolge, seien angebracht, ob das Video "authentisch" eine Menschenjagd zeige. Dies habe er mit seiner Kritik gemeint.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group