0
In Kassel, Berlin und in Hessen sollen Anhänger der koreanischen "Shinchonji"-Sekte besonders aktiv sein. - © Themenfoto/Picture Alliance/Pascal Deloche
In Kassel, Berlin und in Hessen sollen Anhänger der koreanischen "Shinchonji"-Sekte besonders aktiv sein. | © Themenfoto/Picture Alliance/Pascal Deloche

Gesellschaft Koreanische Sekte will mit dreister Masche Menschen missionieren

Vor allem in Essen sollen Anhänger der "Shinchonji"-Sekte unterwegs sein - laut Sekten-Info NRW wurden Betroffene nach einem Ausstieg noch penetrant weiter kontaktiert

Lena Vanessa Niewald
27.04.2018 | Stand 27.04.2018, 17:59 Uhr

Essen. Sie stehen in der Fußgängerzone oder auf dem Uni-Campus: Nett, freundlich und total offen bitten sie um Hilfe bei einem Referat oder Uni-Projekt. Immer öfter versuchen Anhänger der koreanischen Sekte "Shinchonji" derzeit, neue Mitglieder zu gewinnen, indem sie sich als Theologie-Studenten ausgeben, die auf der Suche nach Menschen sind, die fix einen Fragebogen am Tablet ausfüllen.

realisiert durch evolver group