0
Die Weißkopfseeadlerdame "Diva" fliegt knapp über den Köpfen der Zuschauer hinweg. - © Torben Gocke
Die Weißkopfseeadlerdame "Diva" fliegt knapp über den Köpfen der Zuschauer hinweg. | © Torben Gocke

Detmold Wenn die Diva einfliegt: Ein Tag bei den Greifvögeln der Adlerwarte Berlebeck

Dort können Besucher die fliegenden Jäger aller Kontinente sehen und erleben

Freya Köhring
14.07.2017 | Stand 25.08.2017, 09:59 Uhr |

Detmold-Berlebeck. Mit ihren Flügelspitzen streift die Weißkopfseeadler-Dame „Diva" die Besucher und landet anschließend auf dem Arm von Falkner Klaus Hansen, Leiter der Adlerwarte in Berlebeck. Ein Raunen geht durch die Menge. „Diva" ist ein absoluter Hingucker. „Die finden alle toll", so Hansen. Doch der Weißkopfseeadler ist nur einer von über 200 Vögeln, die in dem Greifvogelpark am südlichen Rand des Teutoburger Waldes leben. Insgesamt 48 Arten, darunter Geier, Eulen, Bussarde und Falken, sind dort zu sehen. Doch angefangen hat alles viel kleiner.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren