0
Polizisten bei G20 in Hamburg. - © picture alliance / NurPhoto
Polizisten bei G20 in Hamburg. | © picture alliance / NurPhoto

Hamburg Polizeigewalt: Journalisten beklagen Angriffe durch Einsatzkräfte bei G20

Berichterstatter seien mit Schlagstöcken attackiert und wüst beschimpft worden.

Matthias Schwarzer
10.07.2017 | Stand 10.07.2017, 14:37 Uhr

Berlin. Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) hat harte Kritik am Einsatz der Polizei auf dem G20-Gipfel in Hamburg geübt. Während der Demonstrationen seien Berichterstatter mehrfach Opfer von Polizeigewalt geworden. Der DJV fordert eine umfassende Aufklärung der Fälle.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group