Der Freund und Helfer: Die Polizei kümmerte sich um die beiden Ausreißer. - © picture alliance / Daniel Bockwo
Der Freund und Helfer: Die Polizei kümmerte sich um die beiden Ausreißer. | © picture alliance / Daniel Bockwo

Polizei Jugendliche Ausreißer kommen nur von Dortmund bis Hamm

Geschwisterpaar bittet mitten in der Nacht die Bundespolizei um Hilfe

Hamm. Weil es daheim Zoff gab, haben zwei Jugendliche die Flucht ergriffen, es dann aber wohl doch mit der Angst bekommen. Um 00:30 Uhr in der Nacht zum Sonntag klingelte es am Bundespolizeirevier Hamm. Als die Beamten die Tür öffneten, meldeten sich ein 12-jähriger Junge und ein 16-jähriges Mädchen aus Dortmund. Ihre Bitte: Sie wollten wieder nach Hause - und hofften auf die Hilfe der Polizei. Über die Eltern der Kids ermittelten die Bundespolizisten, dass die beiden von zu Hause ausgebüxt waren. Da nun aber das Heimweh zu den Eltern doch überwog, aber das Geld für eine Zugheimfahrt fehlte, wandten sich die Ausreißer hilfesuchend an die Bundespolizei. Die Polizei nahm die beiden Kinder formell in Schutzgewahrsam. Die Ordnungshüter benachrichtigten die Eltern. Bis die in Hamm eintrafen, um ihre Kinder einzusammeIn, übernahmen die Polizisten die Aufsicht über die beiden Ausreißer.

realisiert durch evolver group