Millionen Heizöl-Verbrauchern droht ein teurer Herbst

Teuer: Noch stärker als die Spritpreise steigen die Kosten für Heizöl. In OWL zahlen Kunden im Schnitt 74 Cent pro Liter. Die Gründe für den Preisschock liegen im In- und Ausland.

von Carolin Nieder-Entgelmeier

Berlin/Bielefeld. Der Preis für Heizöl hat in Deutschland seinen höchsten Stand seit vier Jahren erreicht. 100 Liter kosten im bundesweiten Schnitt 77 Euro, inklusive Mehrwertsteuer. Seit Jahresanfang steht ein Plus von 25 Prozent. Unsicherheiten am Rohölmarkt, Niedrigwasser am Rhein, verringerte Raffineriekapazitäten in Nord- und Westdeutschland und ein Raffineriebrand in Süddeutschland sind für den Preisanstieg verantwortlich.