Kritik an Abwerbeprämien für Krankenhausärzte

Hausärztemangel: NRW will Quereinsteiger in die Allgemeinmedizin mit bis zu 
216.000 Euro fördern. Kliniken warnen vor einer Gefährdung der Patientenversorgung.

von Carolin Nieder-Entgelmeier

Düsseldorf/Bielefeld. Im Kampf gegen den Hausärztemangel will NRW den Quereinstieg von Krankenhausärzten in die Allgemeinmedizin finanziell fördern, um kurzfristig neue Hausärzte zu gewinnen. Die Krankenhausdirektoren sind empört darüber, dass die Fehler der Politik nun auf Kosten der Krankenhäuser in NRW gelöst werden sollen. Sie sehen die Patientenversorgung in Gefahr.